Was geht – Sport und Bewegung bei Demenz

15.03.2019

Körperliche Leistungen wie Gehen, „von einem Stuhl aufstehen“ oder
Treppen steigen sind Schlüssel zur Selbstständigkeit älterer Menschen.
Durch gezieltes Training dessen Schwerpunk die Erhaltung von motorischen
Leistungen ist können Betroffene über spezielle Übungen ihre Alltagsmobilität
und damit ihre Lebensqualität erhalten.
Mit professioneller Anleitung möchten wir Hilfen aufzeigen wenn das Gedächtnis
nachlässt!
Ziel: Gehirnjogging durch Sport und Bewegung – Förderung der Beweglichkeit.
Wir laden Angehörige ein, sich zu informieren. Anmeldung erforderlich!
Referentin: Anja Achtermann
Termin: Freitag, 15. März 2019 10.00–14.00 Uhr
Ort: Seniorenwohnpark Burgholz, Eberstraße 47, 44145 Dortmund
Mehrzweckraum EG
Information und Anmeldung: Andrea Nimz, Sozialdienst, Tel. (0231) 47 64 19 14
oder 10

Weitere Veranstaltungen zum Thema Demenz in Dortmund finden Sie hier im Veranstaltungskalender „Leben mit Demenz im Quartier“.