Kraftquellen wiederentdecken: „Entspannung und Stressbewältigung für Angehörige von Demenzkranken“ in Dortmund

22.02.2018

Nicht selten sind pflegende Angehörige rund um die Uhr für die Pflegebedürftigen
da. Aber die eigene Gesundheit darf dabei nicht außer Acht gelassen werden, denn
nur wenn sie selbst gesund sind, können sie stark sein in der Pflege, Begleitung und
Betreuung eines erkrankten Familienmitglieds.
Inhalte: eine Entspannungsmethode zum Stressabbau erlernen, sich selbst wieder
voller Achtsamkeit wahrnehmen, eigene Stärken entdecken und nutzen, über den
Austausch mit anderen Betroffenen Unterstützung und Wertschätzung erfahren.
Besondere Informationen:
Die Kurse werden von der Barmer GEK Pflegekasse getragen und sind für unterstützende
und pflegende Angehörige, Freunde, Nachbarn aller Pflegekassen kostenfrei!
An Demenz erkrankte Pflegebedürftige können während des Trainings, nach vorheriger
Absprache, eine häusliche Betreuung oder in einer Demenzbetreuungsgruppe
betreut werden. Um Anmeldung wird gebeten!
Kursleitung: Praxis für Soziotherapie Angelika Bammann, Dipl. Pädagogin,
Soziotherapeutin, Krankenschwester, Pflegeberaterin § 45 SGB XI

Termine Mengede: 8x donnerstags, 22.02.–12.04.2018 14.15–16.15 Uhr
Ort: Städt. Begegnungszentrum Mengede, Bürenstraße 1, 44359 Dortmund
Information und Anmeldungen: Städt. Begegnungszentrum Mengede
Tel. (0231) 33 64 60 oder Seniorenbüro Mengede, Tel. (0231) 47 70 77 61

Weitere Veranstaltungen zum Thema Demenz in Dortmund finden Sie hier im Veranstaltungskalender „Leben mit Demenz im Quartier“.