2. FORUM NRW - Fachtagung zum Thema Demenz in Lünen

26.09.2018

Die veränderte Erlebniswelt demenziell erkrankter Menschen geht oftmals mit Verhaltensweisen einher, welche für Angehörige wie Pflegende schwer einzuordnen sind. Das Ausüben einer personenkonzentrierten Pflege mit dem Schwerpunkt der Biographiearbeit, stellt ein zentrales Element in der Begleitung dar. Mit den Angehörigen kommunizieren, sein eigenes Auftreten reflektieren und kommunikativ geschickt agieren können, komplementiert das Anforderungsprofil an die Pflege. Gerade in multiprofessionellen Teams ist es wichtig, eine einheitliche Begleitung für den Menschen mit Demenz sicher zu stellen. Die Referentinnen und Referenten werden Ihnen neue und spannende Ansätze präsentieren, gerade im Hinblick auf die Versorgung in den jeweiligen Systemen, in dem die Betroffenen versorgt werden. Systemisches Denken bedeutet die Loslösung unseres Denkens von richtig und falsch, gut und böse, unschuldig und schuldig. Das heißt, eine wertfreie Haltung im Umgang mit Menschen mit Demenz zu entwickeln und sie in ihrer Einzigartigkeit und Würde anzunehmen. Wir laden alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen ein, welche in die Begleitung von Menschen mit Demenz integriert oder an der Thematik interessiert sind. Wir freuen uns auf einen interessanten Dialog über eigene Erfahrungsberichte im Umgang mit demenziell Erkrankten und ihren Angehörigen. Die Fachtagung soll dazu dienen das eigene Wissen zu erweitern und im Austausch mit Kollegen anderer Spezialisierung neue Handlungsempfehlungen für sich mitzunehmen.

Zielgruppe: Interessierte Pflegende aller Professionen, Fachpersonal aus allen Gesundheitsberufen, Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen; Betreuungsassistent/innen und Alltagshelfer, Interessierte

Anmeldung unter www.forum-gesundheit-nrw.de

Weitere Informationen sind unter der Rufnummer 0231 9860508 erhältlich. Anfragen können auch per Mail an die Adresse info@forum-gesundheit-nrw.de gesendet werden.

Veranstaltungsort

FORUM Gesundheit
Am Brambusch 24
44536 Lünen