Dortmund  ist das Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und mit rund 580.000 Einwohnern die größte Stadt sowohl dieses Landesteils als auch des Ruhrgebiets.

Veranstaltungen und Aktuelles

aus Dortmund

Mitten im Leben und doch anders!

Der Anteil der Menschen mit der Diagnose Demenz im frühen Stadium wächst kontinuierlich. Ein Anlass für uns, ein Kursangebot speziell für Menschen im Frühstadium einer Demenz zu entwickeln.

Während für die Bedürfnisse und Problemlagen von Angehörigen von Menschen mit Demenz zahlreiche Informations- und Austauschmöglichkeiten bestehen, sind Angebote, die sich direkt und ausschließlich an die Erkrankten wenden, eher selten.

Der Kurs umfasst sieben Termine und wendet sich an Menschen, die ihre Diagnose kennen und sich zusammen mit Gleichbetroffenen mit ihrer Erkrankung aktiv auseinandersetzen möchten. Gemeinsam wollen wir über Symptome, Behandlungsmöglichkeiten, Bewältigungsstrategien und rechtliche Hintergründe sprechen.

Mit diesem Kursangebot wollen wir allen Teilnehmenden die Möglichkeit eröffnen, trotz der Erkrankung ein zufriedenes Leben führen zu können.

Zwei erfahrene Fachkräfte werden den Kurs begleiten.

Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei.

Kursbeginn: 19.02.2018

Weitere Informationen finden Sie hier im Kursflyer.

Fachveranstaltungen in Dortmund: Demenz und Migration

Herausforderungen für Familien, Altenhilfeeinrichtungen und Gesundheitswesen

am Dienstag, 14. November 2017

Workshop für Fachleute der gesundheitlichen Versorgung

und

am Mittwoch, 15. November 2017

Fachtag mit Vorträgen, Workshops und Podiumsgespräch für Professionelle der Altenhilfe, Ehrenamtliche und Interessierte

Weitere Infos finden Sie hier im Veranstaltungsflyer.

Deutscher Pflegetag on Tour in Dortmund

Pflegende Angehörige brauchen Unterstützung und Entlastung und zwar für ihre persönliche Situation und in dem
Umfeld, in dem sie leben!
Auf dem Deutschen Pflegetag on Tour in Dortmund erwartet Sie ein Mix aus Vorträgen, kleinen Übungen und
Praxisbeispielen. Sie nehmen Tipps und konkrete Hilfe für Ihren Pflegealltag mit nach Hause.

Hier finden Sie weitere Informationen sowie den Flyer zur Veranstaltung.

Hier finden Sie das vollständige Programm.

Dortmund: Chorbegeisterung in der U-Bahn-Station

Viele Fahrgäste waren am 19.09. erstaunt als sie die Umsteigeebene der U-Bahn-Station ‚Stadthaus‘ betraten. Hier saßen rund 40 Sängerinnen und Sänger, die voll konzentriert und bei bester Stimmung ein buntes Potpourri an Melodien den zufällig vorbeikommenden Stadtbahngästen darboten.

Der Dortmunder ‚Dementi Chor‘ hatte im Rahmen der 1. Dortmunder Demenz Woche unter der Leitung von Chorleiter Jürgen Kleinschmidt und Pianist Tobias Schneider seine reguläre Chorprobe in den öffentlichen Raum (U-Bahnstation-Stadthaus) verlegt. Ein Roll-up informierte: hier singen Menschen mit Demenz in Begleitung ihrer Angehörigen, Freunde oder Nachbarn. Der Applaus der Fahrgäste bestätigte was einige auch äußerten: „Toll, das auf dieses Thema in dieser positiven und anerkennenden Form aufmerksam gemacht wird“. Brigitte Heller vom Demenz-Servicezentrum Dortmund „wir wollen zeigen, dass Menschen mit Demenz Lebensfreude haben und Freude vermitteln können. Der Chor wird getragen von der Stadt Dortmund und betreut von der Alzheimergesellschaft.Dortmund e.V. durch Ulrike Klepczynski „Menschen mit der Diagnose Demenz wollen am sozialen Leben teilnehmen und hier im Chor erfahren sie Anerkennung“. Der Chor trifft sich regelmäßig jeden 3. Dienstag im Monat (16.30-18.00 Uhr) im Wilhelm-Hansmann-Haus. Neue Gäste sind jederzeit herzlich Willkommen. Information unter 0231 – 50 2 43 94

"Leben mit Demenz im Quartier" - Veranstaltungskalender des Netzwerkes Demenz in Dortmund von August bis Dezember 2017

Die vorliegende Broschüre bündelt alle Veranstaltungen, die im 2. Halbjahr 2017 für ein Leben mit Demenz in Dortmund angeboten werden. Die vielschichtigen und abwechslungsreichen Angebote, Veranstaltungen und Aktivitäten hat das Netzwerk Demenz zusammengetragen, um über die Erkrankung zu informieren und um auf die Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung für Dortmunder Bürgerinnen und Bürger aufmerksam zu machen.

Besonders hinweisen möchten wir auf die 1. Dortmunder Demenz Woche, zu der das Netzwerk Demenz Dortmund aufgerufen hat. In der Zeit vom 17.09. bis 24.09.2017 werden in allen Dortmunder Stadtbezirken Veranstaltungen stattfinden, die deutlich machen, dass eine gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in Dortmund gewünscht ist. Gerade auch deshalb hat die Stadträtin Birgit Zoerner die Schirmherrschaft für die 1. Dortmunder Demenz Woche übernommen

Insgesamt 60 Einzelveranstaltungen rund um die Themen Information, Prävention und gesellschaftliche Teilhabe werden in dieser Aktionswoche angeboten.

Hier finden Sie die vollständige Broschüre.

GOTTESDIENSTE FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

01.09.2017, 29.09.2017, 01.12.2017, jeweils 10.45 Uhr
St. Josefinenstift
Ort: Kapelle, Ostwall 8–10, 44135 Dortmund


 03.09.2017, 17.12.2017, jeweils 15.30 Uhr
St. Clemens Kirche
Ort: Flughafernstraße 50, 44309 Dortmund


17.09.2017, 17.30 Uhr
Arche
Gott schaut mich an. – Kino-Gottesdienst zum Thema „Demenz“
Ort: Stille Gasse 24, 44141 Dortmund


24.09.2017, 10.00 Uhr
Ev. Noah-Kirchengemeinde Dortmund:
Gottesdienst zum Weltalzheimertag „Demenz. Die Vielfalt im Blick“
Ort: Joachim Neander Straße 3–5, 44359 Dortmund


24.09.2017, 15.00 Uhr
St. Suitbertus Kirche
Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen – Alzheimergesellschaft
Dortmund e.V.
Ort: Annenstraße 16, 44137 Dortmund